Aktuelles

Abgabe von Wahlbriefen für die Bürgermeisterwahl Meldung vom 02. März 2023

Es sind noch viele Wahlbriefe im Umlauf. Diese müssen bis spätestens Sonntag um 18 Uhr im Rathaus Tengen eingegangen sein. Werfen Sie Ihre ausgefüllten Briefwahlunterlagen am besten direkt in den städtischen Briefkasten im Rathaus Tengen. Dann sind die Unterlagen auf jeden Fall rechtzeitig an der richtigen Stelle.

Rathaus telefonisch nicht erreichbar Meldung vom 22. Februar 2023

Wegen Arbeiten an der Telefonanlage ist das Rathaus heute, 22.02.2023,
ab ca. 11.30 Uhr für voraussichtlich eine Stunde nicht erreichbar.

Wetterstation der Stadt Tengen Meldung vom 17. Februar 2023

Die Messwerte der Wetterstation werden wieder aktualisiert.

Wetterstation der Stadt Tengen Meldung vom 10. Februar 2023

Die Messwerte der Wetterstation werden momentan nicht aktualisiert.

Wetterstation Tengen Meldung vom 22. Dezember 2022

Die Daten der Wettervorhersage der Wetterstation sind wieder abrufbar.

Ablesung der Wasseruhren 2022 Meldung vom 09. Dezember 2022

Die Stadtverwaltung Tengen wird in den kommenden Tagen die Formulare für die Selbstablesung der Wasserzähler an die Hauseigentümer versenden.
 
Wir bitten alle Empfänger die Wasseruhren selbst abzulesen und uns die Zählerstände bis zum 27.12.2022 mitzuteilen. Die Meldungen können uns per Post, per Email oder über den QR-Code auf dem Formular mitgeteilt werden. Wenn möglich, bitten wir die Meldungen über QR-Code zu bevorzugen.

Direkt zur: Eingabe Zählerstandsmeldung
 
In diesem Zusammenhang möchten wir Sie noch darauf hinweisen, Ihren Wasserverbrauch auch im Laufe des Jahres regelmäßig zu kontrollieren. Aufgrund von Defekten an sanitären Einrichtungen innerhalb von Gebäuden kommt es immer wieder zu Wasserverlusten, die oftmals erst am Ende des Jahres bemerkt werden.
 
Gerne stehen wir Ihnen für eventuelle Rückfragen per E-Mail oder telefonisch unter  07736 9233-27 zur Verfügung.

Bundesweiter Warntag am 08.12.2022 Meldung vom 05. Dezember 2022

  Der nächste bundesweite Warntag findet am 8. Dezember 2022  statt. An diesem Aktionstag erproben Bund und Länder sowie die teilnehmenden Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden in einer gemeinsamen Übung ihre Warnmittel . Ab 11:00 Uhr aktivieren die beteiligten Behörden und Einsatzkräfte unterschiedliche Warnmittel wie z. B. Radio und Fernsehen, digitale Stadtanzeigetafeln oder Warn-Apps . Beim Warntag wird zudem Cell Broadcast zum ersten Mal getestet. Cell Broadcast ist eine Warnnachricht , die direkt aufs Handy geschickt wird. Mit keinem anderen Warnmittel können wir mehr Menschen erreichen. Auf diese Weise werden die technischen Abläufe im Fall einer Warnung und auch die Warnmittel selber auf ihre Funktion und auf mögliche Schwachstellen hin überprüft. Im Nachgang werden von den Verantwortlichen gegebenenfalls Verbesserungen vorgenommen und so das System der Bevölkerungswarnung sicherer gemacht. Der bundesweite Warntag dient weiterhin dem Ziel, die Menschen in Deutschland über die Warnung der Bevölkerung zu informieren und sie damit für Warnungen zu sensibilisieren.   Rückmeldekanal für die Bevölkerung Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat uns darüber informiert, dass zum Bundesweiten Warntag ein Rückmeldekanal für die Bevölkerung eingerichtet wird. Für die Bevölkerung besteht am 08.12.22 ab 11 Uhr auf der Internetseite www.warntag-umfrage.de die Möglichkeit, an einer Umfrage teilzunehmen und eigene Erfahrungen und Wahrnehmungen rund um den Warntag zu teilen.
mehr...