Nachbarschaftshilfe

Die Corona-Pandemie ist eine große gesellschaftliche Herausforderung. Vor allen Dingen für Menschen, die zuhause bleiben müssen – weil sie zum Beispiel krank sind oder zur sogenannten Risikogruppe zählen. Glücklicherweise gibt es in der Stadt Tengen viele Menschen, die helfen wollen. Sei es beim Einkaufen oder anderen Dingen. Die Stadtverwaltung Tengen möchte dieses Engagement in Zusammenarbeit mit der Katholischen Seelsorgeeinheit am Randen – Tengen und der Evangelischen Friederike-Fliedner Gemeinde Tengen bündeln. Dafür wurde folgende Vorgehensweise entwickelt.

Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern und den Händlern für ihre Kooperation!